„DIE GRÜNEN ENGEL 2018“: Ab sofort für den Mittelstandspreis der Recycling- und Entsorgungsbranche bewerben!

Bis zum 31. März 2018 können sich Unternehmen aus dem Umfeld der mittelständischen Recyclingbranche für den Mittelstandspreis „DIE GRÜNEN ENGEL 2018“ bewerben. Bereits zum 3. Mal schreibt die Unternehmensgruppe „DIE GRÜNEN ENGEL – Aufbereitungszentrum Nürnberg“ den ideellen Recycling-Award aus, der an 4 Preisträger in einem feierlichen Rahmen auf dem Messeabend des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung zur Weltleitmesse IFAT am 16. Mai verliehen wird.

Pioniere der Recyclingwirtschaft ins öffentliche Interesse rücken
„Mit der Auszeichnung möchten wir die zentrale Bedeutung der mittelständischen Recyclingwirtschaft zum Schutz von Umwelt und Ressourcen hervorheben und gleichzeitig die Unternehmen oder Personen in den Vordergrund des öffentlichen Bewusstseins stellen, die sich in besonderer Weise um das Recycling oder dessen Förderung verdient gemacht haben“, erklärt der Initiator und „DIE GRÜNEN ENGEL“-Geschäftsführer, Johannes Gritz.

Jury wählt 4 Preisträger aus 5 Kategorien aus
Innovationsstärke, herausragende Leistungen für den Ressourcen- und Umweltschutz, in der Umweltpolitik und der Förderung des Recyclings sowie bereits anerkannter oder absehbarer Markterfolg sind die maßgeblichen Bewertungskriterien für die Auswahl der Preisträger in den 5 Kategorien: „Lebenswerk“, „Innovative Recyclinglösungen“, „Nachhaltige Logistiklösungen in der Recyclingwirtschaft“, „Nachhaltige Umweltpolitik“ und „Unternehmen 4.0 – wegweisende Digitalisierungslösungen“.

Anlässlich seines 25-jährigen Firmenjubiläums lobt die Unternehmensgruppe in 2018 einen zusätzlichen Preis aus und vergibt damit insgesamt vier Preise, die aus den Bewerbungen der fünf ausgeschriebenen Kategorien von einer Jury aus Wirtschafts-, Wissenschafts-, Medien- und Branchenvertreter ausgewählt werden. Berücksichtigt werden dabei nicht nur Bewerber, die sich aktiv in den Wettbewerb einbringen, sondern auch Unternehmen und Personen, die aufgrund ihrer Leistungen für den Preis nominiert werden.

Mit der Kategorie „Unternehmen 4.0 – wegweisende Digitalisierungslösungen“ geht der Preisstifter in diesem Jahr verstärkt auf mittelständische Anbieter und Anwender von technologiebetriebenen Neuerungen und technologischen Weiterentwicklungen ein, denen es im Rahmen der Industrie 4.0 gelungen ist, Planungs-, Administrations- und Prozessabläufe in der Recyclingwirtschaft effektiver und wirtschaftlicher zu gestalten.

In die Kategorie „Nachhaltige Logistiklösungen“ sollen Unternehmen im Umfeld der Recyclingbranche einbezogen werden, die durch nachhaltige Transport- und Logistikkonzepte Verantwortung für den Schutz der Umwelt und die Wandlung in eine CO2-effektive Industrie übernehmen.

Personen, die sich mit großem persönlichem und beruflichem Engagement für die Belange der Branche eingesetzt haben, sollen in der Kategorie „Lebenswerk“ gewürdigt werden. Über die Sparte „Nachhaltige Umweltpolitik“ können Akteure aus dem Bereich der Politik nominiert werden, die sich in besonderer Weise für die Förderung der Kreislaufwirtschaft ein- sowie nachhaltige Entwicklungen in der politischen Praxis engagiert begleitet und umgesetzt haben.

„Innovative Recyclinglösungen“ sind unverzichtbar für die Weiterentwicklung der Kreislaufwirtschaft. Unternehmen, die mit alternativen Recyclingkonzepten neue erfolgreiche Wege einschlagen, können ihre Errungenschaften in dieser Kategorie vorstellen und sich um den Mittelstandspreis bewerben.

Der ideelle Preis in Gestalt von Holzengeln des Künstlers Jonas Kötz, die gleichsam das Firmenzeichen der Unternehmensgruppe „DIE GRÜNEN ENGEL“ sind, werden in einem öffentlichkeitswirksamen Rahmen auf dem Messeabend des bvse übergeben. Stifter der Preise ist die Kerscher Umweltstiftung, die insbesondere Projekte fördert, die neue Technologien im Sinne einer nachhaltigen und umweltschonenden Kreislaufwirtschaft realisieren.

Der bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung unterstützt die Vergabe des Mittelstandspreises auch in 2018 als Organisator und Berater bei der Bewerberauswahl.


Bewerbungen bis zum 31. März 2018 einreichen!

Bewerbungen/Nominierungen können ab sofort bis zum 31. März 2018 an diegruenenengel@bvse.de eingereicht werden.
 

Kontakt:

bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.
Fränkische Straße 2
53229 Bonn
Telefon: +49 228 98849-0

Aufbereitungszentrum Nürnberg
DIE GRÜNEN ENGEL
Antwerpener Straße 19
90541 Nürnberg
Telefon: +49 911 641939-0