Bahnschwellen entsorgen und recyceln

Bahnschwellen entsorgen und recyceln

Was sind Betonbahnschwellen?

Betonschwellen sind ein Teil des Eisenbahnoberbaus. Sie tragen die Schienen und verteilen die Belastung von oben auf den Unterbau. Als wichtiges Zwischen- und Tragestück müssen die Bahnschwellen regelmäßig ausgetauscht werden, um die Sicherheit des Schienenbetriebes zu gewährleisten. Sie werden maschinell aus Beton gegossen, wobei auf der Oberfläche bereits die Auflage der Schienen sowie die Bohrlöcher für die Schienenhalter geformt werden.

Bahnschwellen – Entsorgung und Recycling

Wenn Sie ausgemusterte Betonschwellen entsorgen möchten, bietet es sich an, sie sinnvoll zu verwerten. Unbelastete Betonschwellen können durch mechanische Aufbereitung zu Recyclingprodukten mit Frostschutzqualität, in diversen Körnungen verarbeitet werden. Schadstoffbelastete Betonschwellen hingegen werden, je nach Art und Höhe der Belastung, entweder obertägig als Deponieersatzbaustoff oder Untertage als Versatzbaustoff verwertet.

AVV-Nummern:

170101Beton
170106*Gemische oder getrennte Fraktionen von Beton, Fliesen, Ziegeln und Keramik, die gefährliche Stoffe enthalten
170107Gemische aus Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 01 06 fallen

Die in der Abfallverzeichnisverordnung (AVV) mit * gekennzeichneten gefährlichen Abfälle unterliegen der Nachweisverordnung (NachwV).

Elektronisches Nachweisverfahren & Zertifikate

Ihre Ansprechpartner

Zur Übersicht über alle Abfallarten

Abfallarten-Lexikon