Geschossfangsand entsorgen: Mit Schwermetallen angereicherter Sand muss regelmäßig ausgetauscht werden

Geschossfangsand entsorgen: Mit Schwermetallen angereicherter Sand muss regelmäßig ausgetauscht werden

Was ist Geschossfangsand und wo wird er genutzt?

Geschossfangsand dient dem sicheren Abfangen von Geschossen in Schießanlagen wie beispielsweise der Bundeswehr und der Polizei, aber auch der Schießsportvereine. Im Laufe des Gebrauchs reichert sich der Sand mit Schwermetallen wie Antimon, Blei und Kupfer an. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig den belasteten Geschossfangsand zu entsorgen.

Geschossfangsand entsorgen und verwerten

Nach der mineralischen Aufbereitung und der Entfernung aller metallischen Projektile, wird der Sand im Bergversatz als Versatzbaustoff verwertet. Für die Entsorgung von Geschossfangsand ist eine Deklarationsanalyse (Nachweis über die professionelle Beurteilung des Materials im Hinblick auf Schadstoffe) gemäß den abfallrechtlichen Regelwerken erforderlich.

AVV-Nummer:

170503*Boden und Steine, die gefährliche Stoffe enthalten

Die in der Abfallverzeichnisverordnung (AVV) mit * gekennzeichneten gefährlichen Abfälle unterliegen der Nachweisverordnung (NachwV).

Elektronisches Nachweisverfahren & Zertifikate

Ihr Ansprechpartner

Zur Übersicht über alle Abfallarten

Abfallarten-Lexikon